Schützengilde zu Brand 1835 e.V. Schützengilde zu Brand 1835 e.V. Schützengilde zu Brand 1835 e.V.
Schützengilde zu Brand 1835 e.V.
Schützengilde zu Brand 1835 e.V.
Schützengilde zu Brand 1835 e.V.
Startseite > Sommerbiathlon > Saison 2007

Dienstag, 17. Juli 2018


DC-Quali und Städtecup für Sommerbiathleten in Dessau

Die erste Hürde konnten 7 Starter der Schützengilde zu Brand am Wochenende in Dessau nehmen, die Qualifikation zum Deutschlandcup, den Luftgewehrwettkämpfen im Sommerbiathlon. Dabei wurden nicht nur zahlreiche Einzelsiege erkämpft, sondern auch die Streckenzeiten vom Vorjahr von fast allen Brandern unterboten.

Ein besonders guter Einstand gelang dem Jüngsten im Team ¯ Sandro Syska, der eigentlich noch in der Schüler C-Klasse starten müsste, doch die war in Dessau nicht ausgeschrieben. Die drei Erstplatzierten lagen nach der 2,4 km-Strecke nur 5 Sekunden auseinander. Dass Sandro am lautesten jubeln durfte, verdankt er seinem tollen Schießergebnis (7 Treffer) und einem Endspurt, den er bis ins Ziel durchhalten konnte (14:36 min).

Philipp Göpfert verfehlte bei den A-Schülern dagegen erneut das Podest ganz knapp (2,4 km - 13:14 min - 4.). Neben der Athletik die noch verbessert werden muss, ist der Stehendanschlag das Hauptübel. Auf den 5 km-Distanzen gab es 3 Altersklassensiege für die SgzB: Franziska Hartung (Juniorinnen B) 29:28 min, Nicole Hietzke (Damen) 30:31 min und Martin Erler (Junioren A) 27:19 min. Letzterer war im Gegensatz zu den Mädchen allerdings mit seiner Schießleistung nicht zufrieden (7 Treffer).

Den Kadersportlern aus Berlin und Köthen konnte Michael Anschütz zwar ein fast perfektes Schießergebnis entgegensetzen (12 Treffer), musste allerdings auch die athletische Dominanz anerkennen (Platz 4), 26:39 min. Übungsleiter Frank Anschütz war bereits nach dem ersten Schießen (nur 2 Treffer) in der Verfolgerposition, die er durch eine fehlerfreie Schlussserie aber nur noch auf 11 Sekunden reduzieren konnte (25:44 min ¯ 2.). Mit Franziska Hartung startete er im 2. Wettbewerb über die gleiche Strecke noch einmal mit dem KK-Gewehr. Beide konnten hier ihre Laufzeiten noch einmal toppen (Franzi ¯ 26:12 min; Frank 23:17 min), wobei einmal weniger als bei den LG-Starts geschossen wurde.

In der abschließenden Mannschaftsdisziplin verteidigte das 1. Team der Schützengilde (Hietzke, Hartung, M. Anschütz) den LG-Pokal im Schützenduell mit einer fehlerfreien Vorstellung (6 Starts ¯ 6 Siege). Die 2. Mannschaft (Syska, Göpfert, F. Anschütz) belegte Platz 4. Für die gleiche KK-Disziplin, in der Martin Erler Nicole Hietzke vertrat, erhielt das SgzB-Team für Platz 3 den 6. Pokal an diesem Tag.

Michael Anschütz

Sandro Syska

Team 1 beim LG-Schützenduell

Team 1 beim KK-Schützenduell

Pokalsieger Sandro Syska

Erfolgreicher Start für SgzB


© 2002 - 2013 Schützengilde zu Brand 1835 e.V. • Powered by phpWCMS - ProSite