Schützengilde zu Brand 1835 e.V. Schützengilde zu Brand 1835 e.V. Schützengilde zu Brand 1835 e.V.
Schützengilde zu Brand 1835 e.V.
Schützengilde zu Brand 1835 e.V.
Schützengilde zu Brand 1835 e.V.
Startseite > Sommerbiathlon > Saison 2007

Samstag, 21. Juli 2018


Nordböhmencup in Jilové

Eine tolle 2-Tagesveranstaltung erlebte die Minidelegation aus 6 deutschen Sportlern im Nachbarland Tschechien. Das Areal am Rande der Kleinstadt, das ausschließlich sportlichen und Erholungszwecken dient, stand am letzten Aprilwochenende ausschließlich den Sommerbiathleten zur Verfügung. Günstig für alle Aktiven: Man konnte unmittelbar an der Wettkampfstrecke Bungalows belegen, was nahezu alle Teilnehmer taten, so dass es zu einem angeregten Erfahrungsaustausch nach den Wettkämpfen kam.

Was wir auf vielen Strecken in Deutschland zu wenig haben, gab es auf der kurzen 500 bzw. 1000 m-Runde fast zu viel: Berge, Berge, Berge! Je nach Altersklasse musste das Oval bis zu 4mal durchlaufen werden.

Der jüngste Deutsche - Sandro Syska schlug sich gleich am ersten Tag recht achtbar und belegte im Sprint-Wettkampf Platz 2. Am Sonntag folgte in dieser Disziplin sogar ein Sieg, den er leider im Massenstart nicht wiederholen konnte (2.). Erfreulich an seiner Leistung ¯ die immer stabiler werdende Schießleistung und der Wille auch athletisch an den stärkeren Läufern dranzubleiben.

Auch der Übungsleiter konnte diesmal mehr als sonst die eigenen sportlichen Ziele realisieren. Bei nur einem zu betreuenden Sportler ist die individuelle Vorbereitung doch intensiver als bei einer ganzen Gruppe. So war es nicht überraschend, dass am ersten Tag der Sieg im Sprint auf der 3 km-Strecke zu Buche stand. Am Sonntag folgten noch zwei dritte Plätze beim Sprint- und Massenstartwettbewerb, die durch den immer noch bestehenden Mangel im Stehendschießen nicht besser ausfallen konnten.

Eine interessante Disziplin schloss mit der Mix-Staffel den Sonnabend ab: Jeweils ein Schüler wurde mit einem zweiten Starter aus dem Jugend-, Junioren- oder Damen- und Herrenbereich per Zufall ausgelost, so dass 3 Staffeln mit insgesamt 26 Mannschaften entstanden. Dabei erreichten zwei der 6 tschechisch-deutschen Paare einen fehlerfreien Umlauf und waren deshalb auch unter den später geehrten Teams zu finden (3. und 6. Platz).


Frank Anschütz an der steilen Wand

Beobachten des Anschießens der Deutschen

Ein idyllischer Freiluftschießstand

Massenstart der Schüler (Nr. 13 Sandro Syska)

3 Treffer für Sandro beim Massenstart

Das Läuferfeld quert die Bungalowsiedlung

Siegerehrung (Platz 2 Massenstart - Sandro)


© 2002 - 2013 Schützengilde zu Brand 1835 e.V. • Powered by phpWCMS - ProSite