Schützengilde zu Brand 1835 e.V. Schützengilde zu Brand 1835 e.V. Schützengilde zu Brand 1835 e.V.
Schützengilde zu Brand 1835 e.V.
Schützengilde zu Brand 1835 e.V.
Schützengilde zu Brand 1835 e.V.
Startseite > Sommerbiathlon > Saison 2007

Montag, 22. Januar 2018


2. Lauf zum Lausitzcup bereits eine Vorentscheidung
Senftenberg bleibt weiterhin ein „gutes Pflaster“ für die Brander Sommerbiathleten. Neben den möglichen Altersklassensiegen ging es diesmal vor allem darum, die Leistungen hinsichtlich einer DC- bzw. DM-Teilnahme zu werten.

Der jüngste im Feld – Sandro Syska (Sch B) – wollte dabei gar nichts anbrennen lassen. Nach einer flotten 1,25 km – Runde verließ er den Schießstand erstmals in einem Wettkampf fehlerfrei. Leider war er auf der zweiten Schleife etwas zu schnell und zu optimistisch unterwegs. Bei etwas sauberer Arbeit im zweiten Liegendanschlag wäre er sogar an die Laufzeit seines Vereinskollegen Philipp Göpfert (Sch A) gekommen. Aber 4 Fehler ließen nur noch den Ak – Sieg zu (15:13 min). Philipp war mit 14:36 min bei insgesamt 5 Fehlern flotter unterwegs und machte durch seinen Sieg den vorzeitigen Cup-Gewinn klar.

Michael Anschütz (Herren I) übernahm mit Platz 2 (5 km – 29:52 min) mit 15 Punkten die Führung in der Cupwertung. Auch dem Übungsleiter Frank Anschütz (Herren IV) gelang über die gleiche Distanz ein fast perfekter Einstand. Der ersten fehlerfreien Liegendserie folgten allerdings im Stehendanschlag 3 und beim letzten Liegendschießen nochmals 3 Fehler 25:14 min; Ak-Sieg und Cup-Führung (18 Punkte). Obwohl mit Franziska Hartung und Fabian Lange nunmehr alle 6 Brander im Lausitzcup in Führung liegen, kann sich vorerst nun Philipp Göpfert über den Gesamtsieg freuen.

Beim Schützenduell erreichte die Kombination Brand / Leipzig Platz 3.



© 2002 - 2013 Schützengilde zu Brand 1835 e.V. • Powered by phpWCMS - ProSite