Schützengilde zu Brand 1835 e.V. Schützengilde zu Brand 1835 e.V. Schützengilde zu Brand 1835 e.V.
Schützengilde zu Brand 1835 e.V.
Schützengilde zu Brand 1835 e.V.
Schützengilde zu Brand 1835 e.V.
Startseite > Sommerbiathlon > Saison 2009

Mittwoch, 17. Oktober 2018


Cupvorentscheidung in Nünchritz

Der 2. Lauf zum Sachsencup ließ bei einigen Athleten die Sorgenfalten für den Finallauf in Brand-Erbisdorf verschwinden. In drei Wochen kann Sandro Syska etwas entspannter an den Start gegen und der Übungsleiter etwas ruhiger an die Organisation gehen. Beide haben mit ihren Laufsiegen den Cup bereits vorzeitig sicher.

Während Sandro die wieder stark besetzte Schüler-B-Klasse durch eine gute Lauf- (2,4 km – 13:28,6 min) vor allem aber die beste Schießleistung aller Teilnehmer (1 Fehler) gewann, freute sich Frank Anschütz (Herren IV, 5 km – 24:58,8 min) über ein immer besser werdendes KK-Trefferbild in beiden Anschlagsarten. Das konnte in den abschließenden Staffeln noch einmal untermauert werden: 10 Treffer bei nur zwei Nachladern ist eine Basis, an der man anknüpfen kann.

Matthias Mende war zwar am Ende etwas enttäuscht, brachte aber eine solide Leistung, die man nicht am deutschen Meister messen sollte. Über die 5 km-Distanz war er in 25:22,4 min knapp zwei Minuten langsamer als der Sportgymnasiast. Neben einer Top-Schießleistung im Liegendanschlag bleibt aber noch etwas Arbeit für die Stehenddisziplin.

Hier muss auch Paula Henneberg (Schi A) intensiver arbeiten. Die Standzeiten und Anschlagsfehler müssen deutlich minimiert werden. Zwar machte sie mit ihrem Altersklassensieg (2,4 km – 13:23,0 min) die Tür zum Cupgewinn in Brand-Erbisdorf ganz weit auf, aber ihre schärfste Konkurrentin aus Nünchritz wird sicherlich nicht noch einmal durch eigene Fehler ungewollte Hilfe leisten.

In den Schülerstaffeln zeigten dann Paula und Sandro, dass sie den sächsischen Schülerbereich nicht zu unrecht anführen. Fast eine Runde Vorsprung (800 m) erarbeiteten sie sich auf der 6-Runden-Distanz und entlockten dem Trainer ein zufriedenes Schmunzeln.

Am 16. Mai verspricht das Sachsencupfinale zu einer interessanten Veranstaltung zu werden. Die mit 6 Startern vertretene Schützengilde möchte noch in 3 Klassen um den Cupsieg ein Wörtchen mitreden und vor den eigenen Vereinsmitgliedern nicht enttäuschen.



© 2002 - 2013 Schützengilde zu Brand 1835 e.V. • Powered by phpWCMS - ProSite