Schützengilde zu Brand 1835 e.V. Schützengilde zu Brand 1835 e.V. Schützengilde zu Brand 1835 e.V.
Schützengilde zu Brand 1835 e.V.
Schützengilde zu Brand 1835 e.V.
Schützengilde zu Brand 1835 e.V.
Startseite > Sommerbiathlon > Saison 2013

Mittwoch, 24. Januar 2018


15. Erzgebirgslauf
Schützengilde bei Staffeln ganz vorn Der 15. Erzgebirgslauf ist Geschichte und zwei interessante Wettbewerbe zu Ende. 9 Vereine aus 3 Bundesländern traten zum 2. Lauf der Sachsencupserie im Einzel- und Staffellauf an. „Schade, dass gerade zu diesem Termin die Landesmeisterschaften von Sachsen-Anhalt in Edderitz anberaumt waren“ so der Brander Organisator Frank Anschütz. „Die Köthener Schützengilde hätte noch etwas mehr Brisanz in die sportliche Konkurrenz gebracht.“ Beim Einzelstart des Cuplaufs konnte von den Sommerbiathleten der Brander Schützengilde lediglich Sandro Syska in der Jugendklasse athletisch mithalten. Hier bestimmt ein Nünchritzer derzeit das läuferische Niveau: Franz Findeisen verlor aber diese Zeit wieder am Schießstand. Sandros 65%ige Trefferquote langte diesmal zu Platz 3 (3,2 km – 16:27 min). Das fehlende Training war für die Insider erkennbar. Er hielt beim Schießen kaum nach und damit gingen die entscheidenden Schüsse daneben. Jonathan Czolbe hatte liegend einen schlechten Einstand (3 Fehler) brachte sich mit einer „Nullnummer“ stehend aber wieder ins Gespräch. Für den Sieg waren es zwei Fahrkarten zuviel (2,4 km – 13:17 min – 2.). In der Herrenklasse gab Matthias Mende in Brand-Erbisdorf nach langer Verletzungspause sein Debüt in diesem Jahr. Mit dem KK-Gewehr war die ebenfalls 65%ige Trefferquote dafür akzeptabel. Über 5 km belegte er Platz 4 (28:10 min). Das sollte aber noch nicht das letzte Wort an diesem Wochenende sein. Die Jugendstaffel (Foto) mit Syska als Startläufer brachte das Team trotz einer Strafrunde auf die Siegerstraße (7:01 min). Czolbe blieb fehlerfrei und unterbot die Rundenzeit seines Vereinskameraden (6:49 min). Der Pöhlaer Denny Herzog war mit Bestzeit (6:28 min) ebenfalls fehlerfrei auf der 3 x 400 m-Strecke unterwegs und sorgte damit für den ersten der „Freie Presse“-Pokale. Auch Mende setzte diesmal Akzente. Seine 3 x 600 m (10:48 min) in der Herren-Mix-Staffel legten den Grundstein für den späteren Pokalsieg mit seinen Zwickauer und Nünchritzer Team-Kollegen. Die Staffel schrammte in 30:34 min um 5 Sekunden am Streckenrekord vorbei.


© 2002 - 2013 Schützengilde zu Brand 1835 e.V. • Powered by phpWCMS - ProSite